close

Wir sind gerne
Ihr Lückenfüller

Zahnärzte sind nicht gerade die beliebtesten Menschen. Aber dann waren Sie noch nie bei uns. Unser junges, sympathisches und leidenschaftliches Team tut alles dafür, dass Sie sich bei der Zahnbehandlung wohlfühlen werden. Lernen Sie uns kennen – Sie werden uns mögen.
Daniel Winter
Dr. med. dent. Daniel Winter eidg. dipl. Zahnarzt, Mitglied SSO/ZGZ
Praxisinhaber
Prävention und Prophylaxe
Konservierende Zahnmedizin
Endodontologie
Festsitzende und abnehmbare Prothetik

Staatsexamen: Zürich 1997
Assistenzarzt: Zürich, Privatpraxis 1997-2004
Dissertation: 2003-2005
Praxiseröffnung: 2004
Stephan Payer
med. dent. Stephan Payer eidg. dipl Zahnarzt, Mitglied SSO, DGOI, ICOI
selbstständiger Mitarbeiter
Implantologie
geprüfter Experte der oralen Implantologie DGOI
Referent für Dentsply Implants und 3m ESPE im
Bereich Implantologie
Oralchirurgie
Festsitzende und abnehmbare Prothetik

Staatsexamen: Genf 1999
Assistenzarzt: Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik
der Universität Genf 1999-2002
Nancy Wildhaber
Nancy Wildhaber Dentalhygienikerin
Rebecca Aeberli
Rebecca Aeberli Dentalhygienikerin
Romina Lopez
Romina Lopez Zahnmedizinische Assistentin, Praxisleitung
Antonella Coccione
Antonella Coccione Zahnmedizinische Assistentin
Isadora Coutinho
Isadora Coutinho Zahnmedizinische Assistentin in Ausbildung
Michelle Schwarz
Michelle Schwarz Zahnmedizinische Assistentin in Ausbildung
Ahhh
Wir machen
unseren Mund
weit auf ...
ohne
und sagen aus
voller Überzeugung
und Erfahrung ...
Aua
dass Sie ab sofort
gerne zum
Zahnarzt gehen.

Wir wohlfühlen
Ihnen auf den Zahn

Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen. Dazu gehören gesunde Zähne, eine pro­fes­sio­nel­le Vor­sor­ge und ei­ne an­ge­neh­me und schmerz­freie Zahn­be­hand­lung. Ne­ben un­se­ren zahn­me­di­zi­ni­schen Fä­hig­kei­ten ist ein ent­spann­tes und freund­li­ches Kli­ma es­sen­zi­ell, da­von sind wir über­zeugt. Ler­nen Sie uns und un­se­re Pra­xis ken­nen. Sie wer­den er­staunt sein, wie un­kom­pli­ziert und wohl­tu­end ein Zahn­arzt­be­such sein kann.

Wir sind der Mei­nung, dass trans­pa­ren­te In­for­ma­ti­on der ers­te Schritt für die Ge­sund­heit Ih­rer Zäh­ne ist. Des­halb dür­fen Sie bei uns im­mer ei­ne um­fas­sen­de und per­sön­li­che Be­ra­tung er­war­ten und selbst­ver­ständ­lich al­le Fra­gen stel­len, die Sie an uns ha­ben. Wir klä­ren Sie aus­führ­lich über die ver­schie­de­nen Be­hand­lungs­mög­lich­kei­ten auf und be­zie­hen Ih­re Wün­sche und An­lie­gen bei der Pla­nung mit ein. So­mit wäh­len wir ge­mein­sam die op­ti­ma­le Be­hand­lung für Sie aus.

Die kor­rek­te, ex­ak­te und schmerz­freie Aus­füh­rung der Be­hand­lung ist für uns ei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit. Sie kön­nen sich auf un­ser volls­tes En­ga­ge­ment und Ein­füh­lungs­ver­mö­gen ver­las­sen. Wir set­zen mo­derns­te dia­gnos­ti­sche und the­ra­peu­ti­sche Tech­no­lo­gi­en und In­stru­men­ta­ri­en in der Be­hand­lung ein. Für Ihr Wohl.

Praxis

Stefan Moeschlin
19. August 2016
Ab sofort gehe ich gerne zum Zahnarzt! :-) Daniel Winter kann man nur empfehlen.
Like
Prophylaxe
Unter Prophylaxe werden alle vorsorglichen Massnahmen verstanden, die Ihre orale Gesundheit erhalten und Erkrankungen gar nicht erst entstehen lassen. Denn eins ist klar: Vorsorge ist besser als Nachsorge. Kontrolle
Regelmässige Kontrollen Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches sind wichtig, um Abweichungen oder Erkrankungen frühzeitig zu erkennen. So lässt sich gewährleisten, dass grössere Schäden am Zahn gar nicht erst entstehen oder frühzeitig therapiert werden können. Gemeinsam besprechen wir, in welchen regelmässigen Abständen wir Sie zu einer Kontrolle aufbieten dürfen. Zahnreinigung
Ein wichtiger Bestandteil der Prophylaxe bildet die professionelle Zahnreinigung. Dabei entfernen unsere Dentalhygienikerinnen Ablagerungen wie Zahnstein, Zahnbeläge und Verfärbungen. Zudem erklären sie Ihnen im Detail, wie Sie Ihr Zahnfleisch und ihre Zähne optimal pflegen können.
Rekonstruktive Zahnmedizin
Ist ein Zahn defekt, muss er wieder aufgebaut werden. Kleinere Zahndefekte werden meistens mit einer Füllung aus Kunststoff versorgt. Sind Zähne stärker beschädigt, können sie mit einer laborgefertigten Krone überzogen oder einem Inlay aus Keramik rekonstruiert werden. Prothetik
Das Fachgebiet der Prothetik befasst sich mit der Gebissrekonstruktion bei fehlenden Zähnen. Um eine bestehende Lücke zu versorgen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Die Wahl der Behandlung ist schlussendlich abhängig von dem Zustand der restlichen Zähne, den ästhetischen Ansprüchen, aber auch von den finanziellen Möglichkeiten des Patienten.

Wir bieten Ihnen die gesamte Bandbreite hochprofessioneller und moderner Zahnmedizin, damit Sie sich rundum wohlfühlen und Ihre Zähne gesund sind.
Extraktion von Weisheitszähnen
Oft haben Weisheitszähne nicht genügend Platz, um sich richtig in das Gebiss einzureihen. Ist ein Weisheitszahn gar nicht oder nur teilweise aus dem Zahnfleisch durchgebrochen, kann er unterschiedliche Probleme verursachen. Eine Entfernung der Weisheitszähne ist daher oft notwendig. Entfernen von Zysten
Unter einer Knochenzyste versteht man einen kugelförmigen Hohlraum im Knochen. Die Zyste kann sich bei einem Zahninfekt bilden. Der Infektionsherd muss umgehend eliminiert und die Zyste anschliessend operativ entfernt werden. Abszessbehandlung
Bei einer Abszessbildung kommt es innert kürzester Zeit zu einer grossen Eiteransammlung im Gewebe. Die entstehende Schwellung kann sehr schmerzhaft sein. In der Regel verschafft eine Behandlung sofortige Erleichterung. Die Ursache des Infekts ist aber durch den Eingriff nicht behoben und muss anschliessend möglichst schnell eliminiert werden. Implantation
Zahnlücken können mit Hilfe von Implantaten versorgt und geschlossen werden. Ein Implantat ist eine Schraube aus Titan oder Keramik, die im Kieferknochen fest verankert wird. Auf den Implantaten können anschliessend Kronen, Brücken aber auch abnehmbare prothetische Arbeiten aufgesetzt werden. Wurzelspitzenresektion
Bei ei­nem Zahn, der an der Wur­zel be­han­delt wur­de, kann es aus ver­schie­de­nen Grün­den zu Kom­pli­ka­tio­nen kom­men. Die Ur­sa­che da­für liegt meist bei Bak­te­ri­en, die im Wur­zel­ka­nal ver­blie­ben sind. In die­sem Fall wird die für die In­fek­ti­on ver­ant­wort­li­che Wur­zel­spit­ze ent­fernt, um die Ent­zün­dung zu hei­len.
Kinderzahnmedizin
Natürlich sind auch die jüngsten Patienten bei uns ganz herzlich willkommen. Bei der Behandlung von Kindern ist es uns ein spezielles Anliegen, mögliche Ängste von Anfang an gar nicht erst zuzulassen oder eventuell vorhandene direkt abzubauen. Dies hilft, das ungute Gefühl für die Zukunft langfristig zu beseitigen. Arbeitsweise
Wir nehmen uns Zeit – dies ist unser oberstes Prinzip auch bei der Behandlung von Kindern. Wir möchten Sie als Eltern da­her bitten, sich darauf einzustellen und eventuell mehrere Male in die Praxis zu kommen. Das Vertrauen muss zunächst aufgebaut werden, bis wir mit der Untersuchung oder Therapie bei Ihrem Kind beginnen. Dabei lernt es vorab unser Team und die Praxis kennen. Kinder sollen die Instrumente selber anfassen und erkunden, bevor wir damit in seinen Mund gelangen.

Bei uns wird ein Kind niemals gegen seinen Willen behandelt. Seine Anliegen werden ernst genommen und das Kind bei jeder Behandlung um sein Einverständnis gebeten. Ist ein Kind traumatisiert, kann es ein Leben lang ein verängstigter Patient bleiben. Sollte aus irgendwelchen Gründen eine Behandlung Ihres Kindes bei uns nicht möglich sein, vermitteln wir Sie gerne an einen speziellen Kinderzahnarzt.
Ästhetische Zahnmedizin
Ästhetische Therapien sind in den meisten Fällen medizinisch nicht notwendig. Sie werden auf Wunsch des Patienten zur Verschönerung der Zähne durchgeführt.

Wir achten darauf, dass ästhetische Korrekturen nur dann umgesetzt werden, wenn sie die Gesundheit und Funktionsweise der Zähne in keiner Weise beeinträchtigen.

Mögliche ästhetische Eingriffe sind beispielsweise das Aufbringen von Porzellanschalen (Veneers), die Stellungskorrektur von (Front-)Zähnen oder ein Bleaching zur Aufhellung der Zahnfarbe.
Lachgas
Die Behandlung unter Lachgas verhilft Ihnen zu einer angenehmeren Behandlung, da Sie eventuell vorhandene Ängste verlieren und entspannen können. Lachgas ist ein farbloses Gas, das dem Patienten zusammen mit Sauerstoff zugeführt wird. Eine Lachgas­behandlung stellt keine Totalnarkose dar. Somit werden lebenswichtige Reflexe, wie Atmung und Schlucken, nicht unterdrückt. Lachgas wirkt schmerzlindernd und leicht halluzinogen, was dazu führen kann, dass Sie die Behandlung vergessen und während des Eingriffs das Zeitgefühl verlieren. Die Wirkung des Lachgases lässt nach der Behandlung sofort wieder nach. Narkose
Die Allgemeinanästhesie oder Vollnarkose ist ein tiefschlafähnlicher Zustand, der nach einer Infusion am Arm oder Handrücken mit dem Einspritzen eines schnell wirkenden Einschlafmittels eingeleitet und durch die Zugabe von weiteren betäubenden Medikamenten herbeigeführt wird. Schmerzempfinden und Bewusstsein werden so komplett ausgeschaltet.

In der Regel erwacht der Patient einige Minuten nach der Operation und geht nach einer kurzen Erholungsphase ganz normal nach Hause. Mit modernsten Medikamenten und medizinischen Geräten bietet ein top-ausgebildetes Narkoseteam eine sichere und hochqualitative Dienstleistung an. Weitere Informationen finden Sie auf: www.m-a-s.ch

Angebot

Prophylaxe

Unter Prophylaxe werden alle vorsorglichen Massnahmen verstanden, die Ihre orale Gesundheit erhalten und Erkrankungen gar nicht erst entstehen lassen. Denn eins ist klar: Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Kontrolle

Regelmässige Kontrollen Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches sind wichtig, um Abweichungen oder Erkrankungen frühzeitig zu erkennen. So lässt sich gewährleisten, dass grössere Schäden am Zahn gar nicht erst entstehen oder frühzeitig therapiert werden können. Gemeinsam besprechen wir, in welchen regelmässigen Abständen wir Sie zu einer Kontrolle aufbieten dürfen.

Zahnreinigung

Ein wichtiger Bestandteil der Prophylaxe bildet die professionelle Zahnreinigung. Dabei entfernen unsere Dentalhygienikerinnen Ablagerungen wie Zahnstein, Zahnbeläge und Verfärbungen. Zudem erklären sie Ihnen im Detail, wie Sie Ihr Zahnfleisch und ihre Zähne optimal pflegen können.

Prophylaxe

Unter Prophylaxe werden alle vorsorglichen Massnahmen verstanden, die Ihre orale Gesundheit erhalten und Erkrankungen gar nicht erst entstehen lassen. Denn eins ist klar: Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Kontrolle

Regelmässige Kontrollen Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches sind wichtig, um Abweichungen oder Erkrankungen frühzeitig zu erkennen. So lässt sich gewährleisten, dass grössere Schäden am Zahn gar nicht erst entstehen oder frühzeitig therapiert werden können. Gemeinsam besprechen wir, in welchen regelmässigen Abständen wir Sie zu einer Kontrolle aufbieten dürfen.

Zahnreinigung

Ein wichtiger Bestandteil der Prophylaxe bildet die professionelle Zahnreinigung. Dabei entfernen unsere Dentalhygienikerinnen Ablagerungen wie Zahnstein, Zahnbeläge und Verfärbungen. Zudem erklären sie Ihnen im Detail, wie Sie Ihr Zahnfleisch und ihre Zähne optimal pflegen können.

Rekonstruktive Zahnmedizin

Ist ein Zahn defekt, muss er wieder aufgebaut werden. Kleinere Zahndefekte werden meistens mit einer Füllung aus Kunststoff versorgt. Sind Zähne stärker beschädigt, können sie mit einer laborgefertigten Krone überzogen oder einem Inlay aus Keramik rekonstruiert werden.

Prothetik

Das Fachgebiet der Prothetik befasst sich mit der Gebissrekonstruktion bei fehlenden Zähnen. Um eine bestehende Lücke zu versorgen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Die Wahl der Behandlung ist schlussendlich abhängig von dem Zustand der restlichen Zähne, den ästhetischen Ansprüchen, aber auch von den finanziellen Möglichkeiten des Patienten.


Wir bieten Ihnen die gesamte Bandbreite hochprofessioneller und moderner Zahnmedizin, damit Sie sich rundum wohlfühlen und Ihre Zähne gesund sind.

Rekonstruktive Zahnmedizin

Ist ein Zahn defekt, muss er wieder aufgebaut werden. Kleinere Zahndefekte werden meistens mit einer Füllung aus Kunststoff versorgt. Sind Zähne stärker beschädigt, können sie mit einer laborgefertigten Krone überzogen oder einem Inlay aus Keramik rekonstruiert werden.

Prothetik

Das Fachgebiet der Prothetik befasst sich mit der Gebissrekonstruktion bei fehlenden Zähnen. Um eine bestehende Lücke zu versorgen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Die Wahl der Behandlung ist schlussendlich abhängig von dem Zustand der restlichen Zähne, den ästhetischen Ansprüchen, aber auch von den finanziellen Möglichkeiten des Patienten.


Wir bieten Ihnen die gesamte Bandbreite hochprofessioneller und moderner Zahnmedizin, damit Sie sich rundum wohlfühlen und Ihre Zähne gesund sind.

Extraktion von Weisheitszähnen

Oft haben Weisheitszähne nicht genügend Platz, um sich richtig in das Gebiss einzureihen. Ist ein Weisheitszahn gar nicht oder nur teilweise aus dem Zahnfleisch durchgebrochen, kann er unterschiedliche Probleme verursachen. Eine Entfernung der Weisheitszähne ist daher oft notwendig.

Entfernen von Zysten

Unter einer Knochenzyste versteht man einen kugelförmigen Hohlraum im Knochen. Die Zyste kann sich bei einem Zahninfekt bilden. Der Infektionsherd muss umgehend eliminiert und die Zyste anschliessend operativ entfernt werden.

Abszessbehandlung

Bei einer Abszessbildung kommt es innert kürzester Zeit zu einer grossen Eiteransammlung im Gewebe. Die entstehende Schwellung kann sehr schmerzhaft sein. In der Regel verschafft eine Behandlung sofortige Erleichterung. Die Ursache des Infekts ist aber durch den Eingriff nicht behoben und muss anschliessend möglichst schnell eliminiert werden.

Implantation

Zahnlücken können mit Hilfe von Implantaten versorgt und geschlossen werden. Ein Implantat ist eine Schraube aus Titan oder Keramik, die im Kieferknochen fest verankert wird. Auf den Implantaten können anschliessend Kronen, Brücken aber auch abnehmbare prothetische Arbeiten aufgesetzt werden.

Wurzelspitzenresektion

Bei ei­nem Zahn, der an der Wur­zel be­han­delt wur­de, kann es aus ver­schie­de­nen Grün­den zu Kom­pli­ka­tio­nen kom­men. Die Ur­sa­che da­für liegt meist bei Bak­te­ri­en, die im Wur­zel­ka­nal ver­blie­ben sind. In die­sem Fall wird die für die In­fek­ti­on ver­ant­wort­li­che Wur­zel­spit­ze ent­fernt, um die Ent­zün­dung zu hei­len.

Extraktion von Weisheitszähnen

Oft haben Weisheitszähne nicht genügend Platz, um sich richtig in das Gebiss einzureihen. Ist ein Weisheitszahn gar nicht oder nur teilweise aus dem Zahnfleisch durchgebrochen, kann er unterschiedliche Probleme verursachen. Eine Entfernung der Weisheitszähne ist daher oft notwendig.

Entfernen von Zysten

Unter einer Knochenzyste versteht man einen kugelförmigen Hohlraum im Knochen. Die Zyste kann sich bei einem Zahninfekt bilden. Der Infektionsherd muss umgehend eliminiert und die Zyste anschliessend operativ entfernt werden.

Abszessbehandlung

Bei einer Abszessbildung kommt es innert kürzester Zeit zu einer grossen Eiteransammlung im Gewebe. Die entstehende Schwellung kann sehr schmerzhaft sein. In der Regel verschafft eine Behandlung sofortige Erleichterung. Die Ursache des Infekts ist aber durch den Eingriff nicht behoben und muss anschliessend möglichst schnell eliminiert werden.

Implantation

Zahnlücken können mit Hilfe von Implantaten versorgt und geschlossen werden. Ein Implantat ist eine Schraube aus Titan oder Keramik, die im Kieferknochen fest verankert wird. Auf den Implantaten können anschliessend Kronen, Brücken aber auch abnehmbare prothetische Arbeiten aufgesetzt werden.

Wurzelspitzenresektion

Bei ei­nem Zahn, der an der Wur­zel be­han­delt wur­de, kann es aus ver­schie­de­nen Grün­den zu Kom­pli­ka­tio­nen kom­men. Die Ur­sa­che da­für liegt meist bei Bak­te­ri­en, die im Wur­zel­ka­nal ver­blie­ben sind. In die­sem Fall wird die für die In­fek­ti­on ver­ant­wort­li­che Wur­zel­spit­ze ent­fernt, um die Ent­zün­dung zu hei­len.

Kinderzahnmedizin

Natürlich sind auch die jüngsten Patienten bei uns ganz herzlich willkommen. Bei der Behandlung von Kindern ist es uns ein spezielles Anliegen, mögliche Ängste von Anfang an gar nicht erst zuzulassen oder eventuell vorhandene direkt abzubauen. Dies hilft, das ungute Gefühl für die Zukunft langfristig zu beseitigen.

Arbeitsweise

Wir nehmen uns Zeit – dies ist unser oberstes Prinzip auch bei der Behandlung von Kindern. Wir möchten Sie als Eltern da­her bitten, sich darauf einzustellen und eventuell mehrere Male in die Praxis zu kommen. Das Vertrauen muss zunächst aufgebaut werden, bis wir mit der Untersuchung oder Therapie bei Ihrem Kind beginnen. Dabei lernt es vorab unser Team und die Praxis kennen. Kinder sollen die Instrumente selber anfassen und erkunden, bevor wir damit in seinen Mund gelangen.


Bei uns wird ein Kind niemals gegen seinen Willen behandelt. Seine Anliegen werden ernst genommen und das Kind bei jeder Behandlung um sein Einverständnis gebeten. Ist ein Kind traumatisiert, kann es ein Leben lang ein verängstigter Patient bleiben. Sollte aus irgendwelchen Gründen eine Behandlung Ihres Kindes bei uns nicht möglich sein, vermitteln wir Sie gerne an einen speziellen Kinderzahnarzt.

Kinderzahnmedizin

Natürlich sind auch die jüngsten Patienten bei uns ganz herzlich willkommen. Bei der Behandlung von Kindern ist es uns ein spezielles Anliegen, mögliche Ängste von Anfang an gar nicht erst zuzulassen oder eventuell vorhandene direkt abzubauen. Dies hilft, das ungute Gefühl für die Zukunft langfristig zu beseitigen.

Arbeitsweise

Wir nehmen uns Zeit – dies ist unser oberstes Prinzip auch bei der Behandlung von Kindern. Wir möchten Sie als Eltern da­her bitten, sich darauf einzustellen und eventuell mehrere Male in die Praxis zu kommen. Das Vertrauen muss zunächst aufgebaut werden, bis wir mit der Untersuchung oder Therapie bei Ihrem Kind beginnen. Dabei lernt es vorab unser Team und die Praxis kennen. Kinder sollen die Instrumente selber anfassen und erkunden, bevor wir damit in seinen Mund gelangen.


Bei uns wird ein Kind niemals gegen seinen Willen behandelt. Seine Anliegen werden ernst genommen und das Kind bei jeder Behandlung um sein Einverständnis gebeten. Ist ein Kind traumatisiert, kann es ein Leben lang ein verängstigter Patient bleiben. Sollte aus irgendwelchen Gründen eine Behandlung Ihres Kindes bei uns nicht möglich sein, vermitteln wir Sie gerne an einen speziellen Kinderzahnarzt.

Ästhetische Zahnmedizin

Ästhetische Therapien sind in den meisten Fällen medizinisch nicht notwendig. Sie werden auf Wunsch des Patienten zur Verschönerung der Zähne durchgeführt.


Wir achten darauf, dass ästhetische Korrekturen nur dann umgesetzt werden, wenn sie die Gesundheit und Funktionsweise der Zähne in keiner Weise beeinträchtigen.


Mögliche ästhetische Eingriffe sind beispielsweise das Aufbringen von Porzellanschalen (Veneers), die Stellungskorrektur von (Front-)Zähnen oder ein Bleaching zur Aufhellung der Zahnfarbe.

Ästhetische Zahnmedizin

Ästhetische Therapien sind in den meisten Fällen medizinisch nicht notwendig. Sie werden auf Wunsch des Patienten zur Verschönerung der Zähne durchgeführt.


Wir achten darauf, dass ästhetische Korrekturen nur dann umgesetzt werden, wenn sie die Gesundheit und Funktionsweise der Zähne in keiner Weise beeinträchtigen.


Mögliche ästhetische Eingriffe sind beispielsweise das Aufbringen von Porzellanschalen (Veneers), die Stellungskorrektur von (Front-)Zähnen oder ein Bleaching zur Aufhellung der Zahnfarbe.

Lachgas

Die Behandlung unter Lachgas verhilft Ihnen zu einer angenehmeren Behandlung, da Sie eventuell vorhandene Ängste verlieren und entspannen können. Lachgas ist ein farbloses Gas, das dem Patienten zusammen mit Sauerstoff zugeführt wird. Eine Lachgas­behandlung stellt keine Totalnarkose dar. Somit werden lebenswichtige Reflexe, wie Atmung und Schlucken, nicht unterdrückt. Lachgas wirkt schmerzlindernd und leicht halluzinogen, was dazu führen kann, dass Sie die Behandlung vergessen und während des Eingriffs das Zeitgefühl verlieren. Die Wirkung des Lachgases lässt nach der Behandlung sofort wieder nach.

Narkose

Die Allgemeinanästhesie oder Vollnarkose ist ein tiefschlafähnlicher Zustand, der nach einer Infusion am Arm oder Handrücken mit dem Einspritzen eines schnell wirkenden Einschlafmittels eingeleitet und durch die Zugabe von weiteren betäubenden Medikamenten herbeigeführt wird. Schmerzempfinden und Bewusstsein werden so komplett ausgeschaltet.


In der Regel erwacht der Patient einige Minuten nach der Operation und geht nach einer kurzen Erholungsphase ganz normal nach Hause. Mit modernsten Medikamenten und medizinischen Geräten bietet ein top-ausgebildetes Narkoseteam eine sichere und hochqualitative Dienstleistung an. Weitere Informationen finden Sie auf: www.m-a-s.ch

Lachgas

Die Behandlung unter Lachgas verhilft Ihnen zu einer angenehmeren Behandlung, da Sie eventuell vorhandene Ängste verlieren und entspannen können. Lachgas ist ein farbloses Gas, das dem Patienten zusammen mit Sauerstoff zugeführt wird. Eine Lachgas­behandlung stellt keine Totalnarkose dar. Somit werden lebenswichtige Reflexe, wie Atmung und Schlucken, nicht unterdrückt. Lachgas wirkt schmerzlindernd und leicht halluzinogen, was dazu führen kann, dass Sie die Behandlung vergessen und während des Eingriffs das Zeitgefühl verlieren. Die Wirkung des Lachgases lässt nach der Behandlung sofort wieder nach.

Narkose

Die Allgemeinanästhesie oder Vollnarkose ist ein tiefschlafähnlicher Zustand, der nach einer Infusion am Arm oder Handrücken mit dem Einspritzen eines schnell wirkenden Einschlafmittels eingeleitet und durch die Zugabe von weiteren betäubenden Medikamenten herbeigeführt wird. Schmerzempfinden und Bewusstsein werden so komplett ausgeschaltet.


In der Regel erwacht der Patient einige Minuten nach der Operation und geht nach einer kurzen Erholungsphase ganz normal nach Hause. Mit modernsten Medikamenten und medizinischen Geräten bietet ein top-ausgebildetes Narkoseteam eine sichere und hochqualitative Dienstleistung an. Weitere Informationen finden Sie auf: www.m-a-s.ch

Kosten­transparenz

Wir verrechnen unsere Leistungen zu den von der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft (SSO) vorgegebenen Preisen. Die Kosten für eine zahnärztliche Leistung setzen sich zusammen aus der Taxpunktzahl multipliziert mit dem Taxpunktwert. Die Taxpunktzahl für die einzelnen Leistungen können Sie der Tarifverordnung der SSO entnehmen.

Der Taxpunktwert entspricht dem Preis für einen Taxpunkt. Gemäss Tarifverordnung dürfen Zahnärzte den Taxpunktwert bis maximal CHF 5.80 ansetzen. Wir verrechnen in unserer Praxis einen Taxpunktwert von CHF 3.20 für Kinder bis 15 Jahre und CHF 3.80 für Erwachsene.

Ein Rechenbeispiel zur Verdeutlichung:
Ziffer SV PP Leitung
Allg.
Leistungen
     Befundaufnahme/
Röntgen/
Anästhesie
Positions­nummer TPZ SV TPZ PP Kurzbeschrieb
4000 21 18-24 Befundaufnahme
beim neuen Patienten
4001 14 12-17 Befundaufnahme
beim Recallpatienten
4002 9.5 8-11 Kurzuntersuchung
beim Akutpatienten
Die Befundaufnahme bei einem neuen Patienten hat die Taxpunktzahl 21 (SV=Sozialversicherung).
Bei einem Taxpunktwert von CHF 3.80 liegen die Kosten entsprechend bei CHF 79.80.

Wenn Sie die Tarifverordnung exakt studieren wollen, gehen Sie einfach auf www.sso.ch. Wählen Sie die Rubrik «Patienten». Unter «Recht und Tarif» finden Sie den Zahnarzttarif in Kurzform als PDF-Datei zum Herunterladen.
Urs Baumann
08. Juli 2016
Wahnsinn! Zahnbehandlung ohne Schmerzen. I Like.
Like

Garantie­bedingungen

Wir möchten, dass Sie von uns langfristig begeistert sind und von kerngesunden Zähnen profitieren. Daher bieten wir Ihnen exklusiv auf Kulanzbasis eine 10-jährige Gewährleistung für unsere Arbeiten an. Muss ein Eingriff wiederholt werden, schenken wir dem Patienten 90% des ursprünglichen Rechnungsbetrags – im ersten Jahr. Die Kostenreduktion verringert sich schrittweise um 10% pro Jahr.

Diese Kulanz verfällt unter folgenden Bedingungen (ausgenommen sind Misserfolge, die durch Fehler bei der Behandlung auftreten):

  • Patient vernachlässigt die Mundhygiene
  • Empfehlungen und Anweisungen des Zahnarztes werden nicht eingehalten
  • Jährliche Untersuchung und Zahnreinigung findet nicht statt
  • Knochen und Zahnfleisch verringern sich auf natürliche Art und Weise
  • Vorsätzliche oder versehentliche Beschädigung einer Rekonstruktion

Die rechtlichen Grundlagen können Sie im Download-Center herunterladen.
«dä beschti zahni eveeer!!!!»
Maria Vizi, 42 Jahre

Kontakt

Montag 08.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 07.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 07.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 07.00 - 17.00 Uhr
Freitag 08.00 - 17.00 Uhr
Montag 08.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 07.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 07.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 07.00 - 17.00 Uhr
Freitag 08.00 - 17.00 Uhr
Zahnärztlicher
Notfalldienst
079 819 19 19

Zahnarzt
Daniel Winter,
angenehm!

So angenehm, dass Sie eine Zahnbehandlung kaum spüren. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, denn bei uns sind Ihre Zähne in guten Händen.
Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Nutzen Sie dieses Online-Formular auch für Ihre Anmerkungen und Kritik. Für Sie verbessern wir uns gerne.
Zahnärztlicher
Notfalldienst
079 819 19 19